xblaze1ifire1

Update 3 – 04.01.2009: Langsam hat man die Qual der Wahl auf dem Mac. Wieder ein neuer Xfire Client verfügbar. Ifire bietet aktuell etwas den gleichen Umfang wie Macfire. Allerdings unterstützt er wohl etwas mehr Spiele wie auch Windows Spiele über Crossover Games. Ansonsten gehen alle Sachen wie bei Macfire und die fehlenden Sachen fehlen auch hier. Also Messages, Anzeige von Spielen, Profil ändern, User adden usw. geht. Chat, Dateitransfer, Video Aufnahme, Voice usw. geht noch nicht. Konkurrenz belebt das Geschäft und sollte mal einer eingestellt werden, gibt es ja noch einen weiteren Client. Vielen Dank an die Autoren.

http://ifire.games4mac.de/

Update 2 – 31.12.2008: Die Entwicklung von Xblaze und Xflame wurde wohl zu gunsten des inoffiziellen Mac Clients Macfire eingestellt. Anstatt gegeneinander zu arbeiten wolle der Xblaze/Xflame Autor lieber dem Macfire Autor helfen wenn er Zeit findet. Macfire ist stabil und schon weiter als die beiden anderen Ansätze. Die Spielicons werden unterstützt, Macfire zeigt an was ihr gerade spielt (getestet hier mit Diablo 2) und funktioniert ansonsten prima. Aber auch hier fehlen noch Dinge wie Voice Chat, Gruppenchat und Dateiaustausch. Dafür kann man schon sein Profil editieren, Profile anzeigen, Status Nachrichten beliebig ändern und das Programm läuft sehr rund. Also greift zu.

http://macfire.org/

Update 1 – 25.11.08: Xfire Patch, welcher auf eine neue Bibliothek setzt. Leider funktionieren dadurch xblaze und xflame überhaupt nicht mehr. An einer neuen Version mit der neuen Openfire-C Library wird gearbeitet. Ein Datum gibt es noch nicht. Ich steige so lange auf den offiziellen Xfire Client im virtuellen Windows um und hoffe auf ein baldiges Erscheinen eines neuen Mac Clients.

Auf dem PC für Gamer schon lange nicht mehr weg zu denken. Auch wenn ihr selbst nicht spielt, aber eure Freunde, ist dieser Messenger sehr bequem und nützlich.

Das besondere an dem Messenger ist, dass er anzeigt, was man gerade spielt und sogar Serverstatistiken usw. mitliefern kann. Das bequeme ist, dass die Nachrichten auch in das Spiel geschickt werden, und man auch direkt aus dem Spiel heraus antworten kann. Darüber hinaus beherrscht Xfire auch Dateitransfer, Gruppenchat, Voicechat usw. Xfire zählt auch mit, was man wie lange spielt und bietet dazu genaue Statistiken auf deren Internetseite an. Möchte man diese Daten nicht der Öffentlichkeit zugänglich machen, kann man diese Darstellung natürlich auch deaktivieren.

Lange Zeit mussten Mac Benutzer nun in die Röhre schauen. Abhilfe schaffte das Plugin Xblaze für den Multi Messenger AdiumX. Leider ist dieses Plugin noch nicht mit der aktuellen Version von AdiumX kompatibel. Um diesem Umstand wohl in Zukunft vorzubeugen bietet der Autor nun auch einen eigenständigen Xfire Klienten an. Dieser nennt sich Xflame und bietet (noch?) nicht alle Funktionen der offiziellen Xfire Anwendung. Dafür kann man sich mit allen Bekannten Kurznachrichten schreiben und auch sehen in welchem Spiel diese sich gerade aufhalten.

Eine offizielle Mac Unterstützung wäre natürlich auf lange Sicht wünschenswert, doch Xflame funktionierte bei mir auf Anhieb bestens und gefällt mir mit der minimalistischen Art für den alltäglichen Gebraucht schon besser als der Windows Klient. Auf jeden Fall für jeden Spieler oder Freund von Spielern meine ganz klare Empfehlung.

Offizielle Xfire Seite: http://de.xfire.com/

AdiumX Multi Messenger: http://www.adiumx.com/

Xblaze und Xflame: http://xblaze.co.uk/