Welche Programme nutzt ihr regelmäßig. Also was liegt bei euch im Dock?

Meines ist recht leer geworden, seit ich nicht mehr selbstständig bin. Davor war viel mehr Adobe zu finden vor allem.

Ich habe es prinzipiell an der linken Seite, und habe es jetzt nur für den Screenshot gedreht.

Von links nach rechts:

Software: Finder (Dateiverwaltung), Kalender, Adressbuch, Socialite (RSS Feeds und Social Networking), Safari (Browser), Mail (Email), Adium (Multi-Messenger), Photoshop Elements (Bildbearbeitung), iTunes (Medien-Verwaltung), iPhoto (Foto-Verwaltung), Kod (Texteditor), Pages (Schreibprogramm), Digitale Bilder (Scanner).

Handbrake (der Ananascocktail – Videoumwandler) konvertiert gerade ein paar Video8 Aufnahmen für mein Apple TV. Liegt normal nicht in der Dock.

Ordner: Gesamte Festplatte, Programme, Benutzerordner, Spiele, Downloads, Papierkorb.

Mit Ingamium wurde ein Adium Plugin veröffentlicht, mit dem man Nachrichten direkt im Spiel empfangen und darauf antworten kann. Eben das was Xfire unter Windows macht, und dem Mac bisher noch gefehlt hat.

Das tolle daran ist, dass alle Protokolle unterstützt werden, die auch Adium unterstützt. Super Sache!

Kurz angetestet funktioniert das ganze einwandfrei. Screenshot wollte er so keinen machen in dem getesteten Spiel. Deswegen jetzt einfach von der Seite. Ist ja egal. 🙂

http://ingamium.games4mac.de/

Heute gibt es ein kleines Mac Webcam Special. Die spaßige Software die ich vorstellen werde, läuft aber ebenso unter Windows.

macam_logo

Jeder aktuelle Mac wird mit einer eingebauten Webcam ausgeliefert. Allerdings gibt es manchmal doch Gründe eine andere zu verwenden, um z.B. ein Zimmer zu filmen, oder an einem extern genutzten Laptop eben eine externe Webcam zu verwenden. Für diverse Webcams gibt es dazu eben neben Windows Treibern auch Mac Treiber. Aber eben nicht bei jeder. Dafür gibt es mit macam einen universellen Treiber, der USB Webcams anspricht und in Videokonferenzprogrammen usw. nutzbar macht. Das Programm ist kostenlos und sogar OpenSource. Ihr könnt also selbst daran basteln bei Bedarf.

macam_shot

http://webcam-osx.sourceforge.net/

manycam_logo

Manycam geht einen Schritt weiter. Es ermöglicht die gleichzeitige Nutzung einer Webcam in mehrere Anwendungen. So kann mann dann z.B. gleichzeitig 2 Videokonferenzen bestreiten oder eine Videokonferenz gleichzeitig mit einem weiteren Tool aufnehmen oder ähnliches. Was aber für den Otto-Normal-Anwender eher interessant sein dürfte sind die lustigen Effekt. So kann man schon mit den mitgelieferten Effekten Feuer, Schnee und Wasser auf das Bild zaubern, sich Hüte und Brillen aufsetzen, neue Frisuren testen oder sich auf Linienbasis komplett nachzeichnen lassen. Dabei erkennt die Software auch die Bewegungen und lässt dann den Hut entsprechenden mitwandern. Dieses Videobild kann man dann in Skype und Co. einspeisen und somit eine Konferenz ein wenig aufpeppen. Die Software ist kostenlos und auf der Internetseite gibt es bereits über 5.000 Effekte und Objekte zum Download. Ich zeige euch deswegen auch nur ein Bild mit ein paar Effekten, damit ihr selbst spielen könnt. 🙂

manycam_shot

http://www.manycam.com/

raptr_logo

Die Macher von Xfire haben mal wieder ein neues Eisen im Feuer, und mit einem letzten Patch ist dieses recht interessant geworden.

raptr_main

Der Messenger erkennt ebenso wie Xfire welche Spiele man spielt, und bietet aus den Daten erstellte umfangreiche Statistiken an. Neben dem PC wird auch der Mac und die Xbox 360 als Plattform unterstützt. Soweit so gut, nur war das ganze doch etwas witzlos, weil sich dann doch wieder alle einen neuen Messenger installieren und einen neuen Account anlegen mussten. Wieso sollten die Xfire Freunde das machen?

rapr_stats

Was den Messenger allerdings seit dem letzten großen Patch so interessant macht, ist die integrierte Unterstützung weiterer Protokolle. Und die Anzahl kann sich wirklich sehen lassen: raptr, AIM, Yahoo, MSN, Xbox Live, Google Talk, Xfire, ICQ und Facebook bisher. Weitere Dienste wie auch Wii und Playstation Network sind geplant, sobald die Hersteller entsprechende Schnittstellen bieten. Ein raptr Protokoll muss aber auf jeden Fall erstellt werden. Also nur mit einem ICQ Account alleine könnt ihr den Messenger z.B. nicht betreiben.

raptr_messenger

Der Client setzt Unter Windows ein installiertes Adobe Air voraus, und basiert somit wohl im Endeffekt auf Flash Technik. Die Mac Version kommt ohne installiertes Air aus, ist dafür um einiges Größer. Der Download hat 25 MB. An sich läuft das ganze stabil und bietet jetzt schon einige nette Funktionen wie Tabbed Messenger Fenster, eine Session basierte Historie (wenn ein Freund 20 Minuten später antwortet, und man hatte das Fenster schon zu, weiß man gleich um was es ging). Leider fehlt noch die praktische Funktion des Ingame Chats. Aber da es sich noch um eine Beta handelt bin ich guter Hoffnung.

Derzeit nutze ich auf dem Mac noch lieber die Kombi aus Adium und iFire und auf dem PC das Original Xfire. Wenn der Messenger aber das Ingame Feature für alle Protokolle nachreicht, könnte sich das durchaus schnell ändern. Die Session History allerdings ist schon um einiges besser als das was der Xfire Client bietet.

http://raptr.com/

xblaze1ifire1

Update 3 – 04.01.2009: Langsam hat man die Qual der Wahl auf dem Mac. Wieder ein neuer Xfire Client verfügbar. Ifire bietet aktuell etwas den gleichen Umfang wie Macfire. Allerdings unterstützt er wohl etwas mehr Spiele wie auch Windows Spiele über Crossover Games. Ansonsten gehen alle Sachen wie bei Macfire und die fehlenden Sachen fehlen auch hier. Also Messages, Anzeige von Spielen, Profil ändern, User adden usw. geht. Chat, Dateitransfer, Video Aufnahme, Voice usw. geht noch nicht. Konkurrenz belebt das Geschäft und sollte mal einer eingestellt werden, gibt es ja noch einen weiteren Client. Vielen Dank an die Autoren.

http://ifire.games4mac.de/

Update 2 – 31.12.2008: Die Entwicklung von Xblaze und Xflame wurde wohl zu gunsten des inoffiziellen Mac Clients Macfire eingestellt. Anstatt gegeneinander zu arbeiten wolle der Xblaze/Xflame Autor lieber dem Macfire Autor helfen wenn er Zeit findet. Macfire ist stabil und schon weiter als die beiden anderen Ansätze. Die Spielicons werden unterstützt, Macfire zeigt an was ihr gerade spielt (getestet hier mit Diablo 2) und funktioniert ansonsten prima. Aber auch hier fehlen noch Dinge wie Voice Chat, Gruppenchat und Dateiaustausch. Dafür kann man schon sein Profil editieren, Profile anzeigen, Status Nachrichten beliebig ändern und das Programm läuft sehr rund. Also greift zu.

http://macfire.org/

Update 1 – 25.11.08: Xfire Patch, welcher auf eine neue Bibliothek setzt. Leider funktionieren dadurch xblaze und xflame überhaupt nicht mehr. An einer neuen Version mit der neuen Openfire-C Library wird gearbeitet. Ein Datum gibt es noch nicht. Ich steige so lange auf den offiziellen Xfire Client im virtuellen Windows um und hoffe auf ein baldiges Erscheinen eines neuen Mac Clients.

Auf dem PC für Gamer schon lange nicht mehr weg zu denken. Auch wenn ihr selbst nicht spielt, aber eure Freunde, ist dieser Messenger sehr bequem und nützlich.

Das besondere an dem Messenger ist, dass er anzeigt, was man gerade spielt und sogar Serverstatistiken usw. mitliefern kann. Das bequeme ist, dass die Nachrichten auch in das Spiel geschickt werden, und man auch direkt aus dem Spiel heraus antworten kann. Darüber hinaus beherrscht Xfire auch Dateitransfer, Gruppenchat, Voicechat usw. Xfire zählt auch mit, was man wie lange spielt und bietet dazu genaue Statistiken auf deren Internetseite an. Möchte man diese Daten nicht der Öffentlichkeit zugänglich machen, kann man diese Darstellung natürlich auch deaktivieren.

Lange Zeit mussten Mac Benutzer nun in die Röhre schauen. Abhilfe schaffte das Plugin Xblaze für den Multi Messenger AdiumX. Leider ist dieses Plugin noch nicht mit der aktuellen Version von AdiumX kompatibel. Um diesem Umstand wohl in Zukunft vorzubeugen bietet der Autor nun auch einen eigenständigen Xfire Klienten an. Dieser nennt sich Xflame und bietet (noch?) nicht alle Funktionen der offiziellen Xfire Anwendung. Dafür kann man sich mit allen Bekannten Kurznachrichten schreiben und auch sehen in welchem Spiel diese sich gerade aufhalten.

Eine offizielle Mac Unterstützung wäre natürlich auf lange Sicht wünschenswert, doch Xflame funktionierte bei mir auf Anhieb bestens und gefällt mir mit der minimalistischen Art für den alltäglichen Gebraucht schon besser als der Windows Klient. Auf jeden Fall für jeden Spieler oder Freund von Spielern meine ganz klare Empfehlung.

Offizielle Xfire Seite: http://de.xfire.com/

AdiumX Multi Messenger: http://www.adiumx.com/

Xblaze und Xflame: http://xblaze.co.uk/