Eine recht feine Sache sind meiner Meinung nach Brettspiele auf dem iPad. Klar kommt die Bedienung und der Umgang nicht an richtige Karten, Spielfiguren usw. ran.Allerdings spart man eine Menge Platz und Zeit. Keine riesigen Kisten schleppen, kein Regal für all die Spiele frei räumen und auch das ewige auf und abbauen fällt weg. Einfach speichern und das nächste mal weiter spielen.

Hier ein paar Beispiele für Brettspielumsetzungen für das iPad.

Small World

Bei Small World handelt es sich um ein Fantasy-Strategiespiel wo es darum geht Sektoren zu erobern. Ich kenne das Original leider nicht, aber ein Freund der es kennt meinte es wäre eine ziemlich genaue Umsetzung.

Small World in iTunes – 5,49 Euro

Catan

Eine schicke Umsetzung des Klassikers „Siedler von Catan“. Es geht um Rohstoffhandel und Aufbau. Sollte jeder kennen.

Catan in iTunes – 3,99 Euro

Conquist und Dominion

Hierbei handelt es sich um zwei sehr brauchbare und moderne Umsetzungen von Risiko. Immer wieder schön.

Conquist in iTunes – 2,39 Euro

Noch schöner würde mir eine Umsetzung des 2009er Spiel des Jahres Dominion gefallen. Aktuell mein Lieblingsspiel.

Dominion in iTunes – 3,99 Euro

Carcasonne

Auch eine sehr vorbildliche Umsetzung eines bekannten Brettspieles. Platziere und bemanne Gebiete um den Punktesieg zu erringen.

Carcasonne in iTunes – 7,99 Euro

Monopoly

Vielleicht das bekannteste Brettspiel überhaupt. Auch wenn ich es überhaupt nicht mag. Zuviel Zufall. Wenig Spaß. Schöne Umsetzung, die wohl bei einigen Leuten mit Abstürzen zu kämpfen hat.

Witzig ist auf jeden Fall das deutsch auf einem der Marketing Screenshots. Da fehlt doch was. 😉

Monopoly in iTunes – 7,99 Euro

Scrabble

Eine gute Umsetzung des Wortspieles, welches aber an einem schlechten Wörterbuch krankt.

Scrabble in iTunes – 5,49 Euro

Es gibt noch einiges mehr zu entdecken. Sucht doch einfach mal nach eurem Lieblingsbrettspiel im App Store und postet gute Umsetzungen in den Kommentaren. Danke.

Bei Wolfire gibt es das „Humble Indie Bundle“ zum Preis von „pay what you want“. Also fünf Indie-Perlen ab 1 Cent. Normalpreis wären 80$. Das Geld geht wahlweise an die Entwickler, an einen guten Zweck oder wird aufgeteilt.

Natürlich dürft ihr gerne mehr bezahlen, wenn euch die Spiele/die Entwickler/der gute Zweck es Wert sind.

Allen voran ist mal wieder World of Goo zu erwähnen. Allerdings sind mit Aquaria, Gish, Lugaru und Penumbra Overture weitere bekannte Indie-Spiele dabei. Von den genannten Spielen hat mir danach noch Aquaria am besten gefallen.

Die Spiele liegen als Mac, Linux und Windows Version vor. Was will man mehr? Zugreifen! Na gut. Etwas gibt es noch. Im Werbevideo wird auch noch schön gerappt. Hehe.

Via: mydealz.de

Amüsante Animation klassischer 8Bit Videospiele.

http://www.musclebeaver.com/index.php?/video/video-games/

Entdeckt in einer Fußnote bei Ingo: http://der.oschni.de/blog/wie-das-geld-wirklich-arbeit

Im Macgamestore gibt es ein neues Spielebundle. Für 24,95$ erhält man zehn Spiele im Wert von 200$. Einige davon sollte man auf jeden Fall gespielt haben. Andere sind eben spaßige Arcadespiele, von denen man aber massig nachgeworfen bekommt in der Art.

Eigentlich rechtfertigen schon Braid, World of Goo und Zuma´s Revenge den Preis.

http://macgamestore.com/detail.php?ProductID=1357