Mal wieder ein sehr interessantes Bundle. Dürfte für die meisten was dabei sein. 10 (wer schnell ist 11) Programme für 49,99$ statt 367$.

  • Parallels Desktop 6 – Windows, Linux und Co. direkt im Mac OS laufen lassen
  • Divvy (für die ersten 10.000) – Fenster anordnen und skalieren
  • 1Password – super Passwortverwaltung für Mac oder Windows
  • MacUpdate Desktop – Fremdanbieter Anwendungen aktuell halten
  • DVDRemaster Pro 7 – DVDs konvertieren und archivieren
  • Mac DVDRipper 2 – DVDs für iPhone, AppleTV und Co. umwandeln
  • Hands Off! – Netzwerküberwachung wie Little Snitch
  • App Tamer – pausiert Anwendungen die im Leerlauf sind um Akku und Leistung zu sparen
  • TechTool Pro 5 – Diagnoseprogramm mit diversen Service-Tools
  • Civilization IV – Strategiespiel-Klassiker
  • A Better Finder Rename – Batch-Bearbeitung zur Massen-Umbenennung

https://www.mupromo.com/

Dann seid ihr nicht so abhängig von meinem Blog. 😉

Der Mac Bundle Watcher informiert immer über aktuelle Mac Software Bundles von verschiedenen Anbietern.

So verpasst man keine Schnäppchen.

http://allmacbundles.com/mac-bundle-watcher/

Festplatten sind heute ja wirklich groß und bieten meist mehr als genug Platz. Ebenso sind aber auch die Dateigrößen für HD Filme, hochauflösende Fotos, Spiele, Programme usw. hoch gegangen. Eben weil man es sich jetzt erlauben kann auch. Allerdings ist das trotzdem kein Grund unnötige Dateien auf der Festplatte schlummern zu lassen. Wenn die Festplatte mehr suchen muss, dauert es länger und man selbst verliert bei zu vielen Dateien auch den Überblick.

Eine gute Möglichkeit mal zu schauen was denn nun so viel Platz auf der Festplatte belegt bieten zwei Freeware Tools, welche die Dateien nach Größe sortiert grafisch darstellen. Beide lassen einen zu Beginn auswählen welchen Bereich einer Festplatte man durchsuchen möchte, und zeigen dann in entsprechenden großen grafischen Blöcken die Dateien an, und lassen einen so nicht mehr verwendete Dateien aufspüren und löschen.

Beide Tools sind kostenlos, und es ist sicher Geschmacksache welches man lieber verwendet. Ich finde die direkte Listenansicht von Disk Inventory X auf jeden Fall ganz nett. Die Ansicht selbst ist bei beiden ähnlich. Beide Programme laufen einwandfrei unter Snow Leopard.

GrandPerspective

grandperspective_suche

grandperspective_shot

http://grandperspectiv.sourceforge.net/

Disk Inventory X

diskinventoryx_suche

diskinventoryx_shot

http://www.derlien.com/

movement

Wenn man viele Apps auf dem iPhone hat und diese passend anordnen möchte, oder auch einfach nur Lücken die durch das Löschen von Anwendungen entstanden sind schließen möchte, kann das mitunter schon zu richtiger Arbeit ausarten. Zudem muss man eben immer zwischen den verschiedenen Bildschirmen hin und her springen was dauert.

Abhilfe schafft eine kleine kostenlose Mac Anwendung, welche aber nur auf Jailbreak Geräten funktioniert. Movement liest am Mac alle Apps und die aktuelle Anordnung aus. Mit der Maus kann man nun einfach alles so platzieren wie man wünscht, und die aktuelle Anordnung auf das iPhone schreiben. Sehr bequem und zeitsparend. Danke!

http://movementapp.com/