Ein weitere sinnvolle Funktion hat das neue Mac OS vom iPhone Betriebssystem iOS gelernt.

Einfach den entsprechenden Grundbuchstaben wie z.B. das a lange gedrückt halten, und schon kommt eine Auswahl der möglichen Varianten.

 

Die Möglichkeiten kann man entweder anklicken oder per entsprechender Zahl auf der Tastatur anwählen.

Quelle: macnews.de

Das iPad ist ein Tablet. Und das ist gut so. Trotzdem fallen lange Schreibarbeiten mit einer richtigen Tastatur leichter. Das Clamcase verbindet nun die Vorteile eines Tablets mit denen einer vollwertigen Tastatur.

http://clamcase.com/

Es gibt noch verschiedene andere Lösungen in der Richtung, doch das clamcase macht auf mich eigentlich bisher den besten Eindruck.

Zum ernsthaften arbeiten mit einem kleinen Gerät macht aber ein MacBook Air noch mehr Sinn.

keyboard

Tastaturkürzel, oder Neudeutsch Shortcuts, sind sehr praktisch um Funktionen schnell auszuführen. Langes Menüwühlen wird dadurch überflüssig.

Programme sind heute so komplex, dass es meistens einen ganzen Haufen davon gibt. Die hat man nicht immer alle im Kopf, und man muss sie auch erstmal lernen.

Schneller als sich durch die Menüs zu klicken, geht das mit einer Übersicht.

Apple selbst bietet z.B. für OS X eigene Support Dokumente an.

http://support.apple.com/kb/HT1343?viewlocale=de_DE

Es gibt aber auch spezielle Internetseiten, die solche Infos für diverse Programme bereit halten.

http://allhotkeys.com/mac_os_x_keyboard_shortcuts.html

Dazu eben Mac Seiten, die spezielle Mac Übersichten bieten.

http://guides.macrumors.com/Keyboard_shortcuts

Eine lustige Idee ist auch das Mauspad mit aufgedruckten OS X Tastaturkürzeln.

http://www.architektenwerk.de/apple_kurzbefehle_mac_os_x.html

Eine Woche Paris: Urlaub für mich. Urlaub für mein MacBook. Dieses durfte zu Hause in Ruhe schlafen. Dabei war nur mein IPhone, welches aber auch weitestgehend Pause hatte.

Dennoch bin ich in Paris immer wieder Apple begegnet. An Kassen, Rezeptionen und in Schaufenstern. Diverse schicke Computerläden und Nobelboutiquen. Unmengen weiße Knöpfe im Ohr und dazu passende Ipods und Iphones.

Aus der Masse trat eine Reihe Schaufenster besonders heraus, welche ich gleich dokumentiert habe. Printamps Paris dekoriert massiv Apple Produkte. Hier ein paar Einblicke einer Schaufensterreihe. Auch wenn ich nicht so auf Klamottenläden stehe, war mir dieser gleich sympatisch. ^^

printemps1

printemps2

printemps3

printemps4

printemps5

printemps6

printemps7

http://departmentstoreparis.printemps.com

keyboard

Also was mich beim ersten „richtigen“ arbeiten mit dem Mac gestört hat, ist das Apple als Standard die doppelt belegten Funktionstasten mit den Multimedia Funktionen belegt. Um also die Tasten F1 bis F12 zu nutzen muss man vorher immer die Wechseltaste Fn drücken.

Für einen Otto Normal Anwender der nur surft und mal die Textverarbeitung bemüht mag das ja wirklich bequem sein, aber wenn man ernsthaft mit Hotkeys in einer Anwendung arbeiten muss ist das doch sehr umständlich.

Also schnell in die Systemeinstellungen unter Tastatur & Maus, und die Funktion „Die Tasten F1, F2 usw. als Standard-Funktionstasten verwenden“ aktivieren und alles ist gut.

Nichts desto trotz möchte ich doch erwähnen, dass mir die vielen Funktionstasten die jeder Mac in der Standardausstattung anbietet ziemlich gefallen. Aber um mal die Lautstärle zu ändern drücke ich auch gerne vorher mal Fn.

Viel Spaß bei der Arbeit.