An sich hat man ja keinen Grund NTFS am Mac zu benutzen, gibt es doch weitaus bessere Filesysteme.

Wenn man allerdings Festplatten mit Windows Nutzern teilen möchte, und nicht von der 4GB Grenze eingeschränkt werden möchte, dann führt kaum ein weg daran vorbei. Vor allem haben ja so gut wie alle XP und Vista Installationen NTFS laufen und wenn man mal auf die Windows Festplatte zugreifen muss, bleibt einem keine andere Möglichkeit also um NTFS zu nutzen. Also vor allem beim Umstieg von Windows auf Mac sehr brauchbar um seine Daten rüber zu kopieren.

Nun ist es kein Problem das NTFS nicht beim Mac OS mitgeliefert wird, denn es gibt gleich diverse funktionierende Lösungen.

Snow Leopard NTFS

Bildschirmfoto 2009-09-28 um 19.21.50

Die einfachste Möglichkeit für Snow Leopard Nutzer ist es die mitgelieferte NTFS Unterstützung zu aktivieren. Also kommt doch NTFS gleich mit dem aktuellen Mac OS mit, ist aber wohl aus lizenztechnischen oder Support-Gründen deaktivert.

Um die Schreibfunktion zu aktivieren bedarf es einiger Änderungen im Mountscript. Mac Attack bietet diese gleich fertig als Download an:

http://macattack.speedesign.de/2009/09/20/ntfs-unter-snow-leopard-ohne-zusatzprogramme/

NTFS-3G

ntfs-3g-logo

NTFS-3G ist der NTFS Treiber für das Fuse: Filesystem in Userspace – Framework. Dieses Framework ermöglicht es verschiedene Filesysteme einfach in ein System einzubinden und es wurde unter Linux ins Leben gerufen. So kann man neben NTFS diverse Filesystem Treiber herunter laden und einbinden. Bei vorheringen NTFS-3G Versionen musste man erst Fuse und dann einzeln den NTFS Treiber installieren. Die aktuelle Version nimmt einem diese Arbeit ab und installiert das aktuelle Fuse gleich mit. Im Gegensatz zur ersten Lösung läuft diese und die folgenden nicht nur unter Snow Leopard.

http://www.ntfs-3g.org/

http://macntfs-3g.blogspot.com/

http://code.google.com/p/macfuse/

NTFS-3G kommerziell

Bildschirmfoto 2009-09-28 um 19.23.41

Von Tuxera gibt es auch eine kommerzielle Variante von NTFS-3G. Diese soll laut Internetseite ab September auch für den Mac erhältlich werden. Was dann genau die Vorteile/Unterschiede sind kann ich euch jetzt auch nicht sagen. Vermutlich schon mal kommerzieller Support.

http://www.tuxera.com/products/tuxera-ntfs-for-mac/

Paragon NTFS für Mac

paragon logo

Paragon mit NTFS für Mac ein kommerzielles Komplettpaket an. Das Paket kostet 29,95 €.

http://www.paragon-software.com/de/home/ntfs-mac/

Alle Pakete sollen brauchbar und einwandfrei laufen. Selbst laufen habe ich nur NTFS 3G, weil dieses nie Probleme bereitet hat und ich seit dem Umzug von Windows auf Mac auch kein NTFS Datenträger mehr genutzt habe am Mac. In einigen Foren habe ich allerdings über eventuelle Probleme bei professionellen oder intensiven Anwendungen gelesen. Aber dazu kann ich so schlecht etwas sagen, und ich würde sowieso keine NTFS Festplatte als Produktivplatte am Mac einsetzen. Dazu eignen sich die Mac eigenen Filesysteme sicher besser.

Prinzipiell hatte ich NTFS schon von Anfang an auf meinem Mac laufen. Auf die Idee gebracht doch noch drüber zu Bloggen hat mich ein entsprechender Beitrag bei OS X Freeware. Danke dafür. 🙂

virtualboximages

Hab gerade eine coole Seite entdeckt. Bei Virtual Box Images gibt es diverse Open Source Systeme – überwiegend Linux Derivate – zum Download als fertiges Virtual Box Image. So muss man wenn man mal ein System testen will nicht erst selbst die Installation vornehmen, sondern kann das Image runter laden und direkt starten. Sehr coole Sache. Vielen Dank!

http://virtualbox.wordpress.com/

http://www.virtualbox.org/

Audacity-logo-r_50pct

Auf Anfrage hier eine kurze Schritt für Schritt Anleitung zum Schneiden einer Audio Datei in Audacity samt exportieren in ein anderes Format. Die Anleitung ist anhand der Mac Version gestaltet, funktioniert so aber auch auf anderen Systemen.

Zuerst müssen wir Audacity natürlich herunter laden. Das geht auf der offiziellen SourceForge Seite:

http://audacity.sourceforge.net/download/

Danach entpacken und in den gewünschten Ordner kopieren. Von dort ausführen.

audacity_spotlight

audacity

Danach öffnen wir die gewünschte Audiodatei, in meinem Fall ein italienisches mp3.

audacity_open

Im Requester wählen wir die Datei.

audacity_files

Und dann haben wir die Datei vor uns.

audacity_opened

Nun markieren wir einfach mit gedrückter Maustesten stellen die wir entfernen möchten. Mit entfernen auf der Tastatur löschen wir diese dann raus. Natürlich immer mal wieder abspielen, damit man auch hört ob alles passt. Markierte Stellen werden grau hinterlegt.

audacity_markandcut

Damit wir keine harten Kanten in der Datei haben, sollten wir an den Schnittkanten Ein- bzw. Ausblenden. Dazu markieren wir den entsprechenden Bereich und wählen dann den Effekt. Das machen wir über Effect – Utilty – Fade In bzw. Fade Out.

audacity_fade

Und schon haben wir eine sanft ansteigende Kurve.

audacity_faded

Wenn wir weiter mit der Datei arbeiten möchten, sollten wir sie als Projekt speichern. Ansonsten gehen wir über Export um eine rein abspielbare Datei zu erhalten.

audacity_export

Im Export Requester wählen wir das Format und den Name. In unserem Fall z.B. AIFF (Apple) signed 16 bit PCM, wenn wir die Datei als Iphone Klingelton verwenden möchten. Ansonsten eben mp3 für das Autoradio, den mp3 Spieler, das Handy usw…

audacity_save

Viel Spaß und viel Erfolg. Natürlich kann Audacity noch viel mehr, es lohnt sich also einfach mal ein wenig zu probieren.

Bei Fragen nutzt einfach die Kommentare.

Edit: Für diese Anleitung ist ein Jailbreak nötig. Ohne gibt es kein Zugriff auf die benötigten Dateien.

Das Iphone ist bekanntermaßen ein sehr vielseitiges Handy, und eigentlich gibt es nichts, was es nicht gibt als App oder Funktion. Umso weniger verständlich ist es, dass eigentlich selbstverständliche Kleinigkeiten wie ein eigener SMS Ton nicht von Haus aus unterstützt wird. Es gibt sechs vorgefertigte Töne aus denen man wählen kann, und das war es. Solche Problemchen sind mir schon von vorherigen Mobiltelefonen bekannt, und zum Glück gab es damals wie heute eine unkomplizierte Lösung.

Ladet euren gewünschten Ton z.B. in den kostenlosen Open Source Audio Editor Audacity. Dort könnt ihr noch wenn nötig alles zurecht schneiden, Ein- und Ausblenden usw. Wenn ihr fertig seid, exportiert ihr den Ton als AIFF (Apple) signed 16 bit PCM.

iphone-audacity

Nun geht ihr in die Iphone Einstellungen und hört euch alle Töne unter „Neue Nachricht“ an und sucht einen raus, den ihr nicht braucht. Ich habe mich für das nervige Horn entschieden. 🙂

IMG_0129

Startet nun einen direkten Zugriff auf das Iphone z.B. mit dem Tool DiskAid. Navigiert zum Ordner Root Folder – System – Library – Audio – UISounds. Nun benennt ihr euer vorher gespeichertes AIFF in eine der dort vorhandenen sms-received.caf. Es gibt 6 Stück davon in der gleichen Reihenfolge wie in den Iphone Optionen. In meinem Fall musste ich also sms-received4.caf wählen um das Horn zu ersetzen. Nun einfach eure neue Datei in das Verzeichnis ziehen, das überschreiben bestätigen und das Iphone neu starten.

iphone-diskaid

Ab jetzt habt ihr auf dem ungewünschten SMS Slot euren neuen eigenen Klingelton liegen. Getestet wurde das ganze sowohl unter OS 2, als auch unter dem neuen OS 3.0. Sollte ihr euer Handy zurück setzen oder eine komplette neue Systemversion einspielen wird euer Ton ersetzt und ihr müsst ihn einfach erneut rein kopieren.

http://audacity.sourceforge.net/

http://www.digidna.net/diskaid/

vlcVSqt

Mit Quicktime liefert Apple einen schnellen, nicht überladenen und schicken Media Player mit. Einige moderne und proprietäre Formate kann man von Haus aus allerdings nicht damit abspielen.

Das ist allerdings kein Beinbruch, denn Abhilfe schaffen zwei kostenlose Softwarepakete. Namentlich Perian und Flip4Mac.

Perian bezeichnet sich selbst als Schweizer Taschenmesser für Quicktime. So bietet es durch eine Quicktime Komponente Zugriff auf so gut wie alle aktuellen Video und Audio Codecs.

In der Liste fehlen allerdings die proprietären Windows Media Formate von Microsoft. Hier kommt Flip4Mac ins Spiel, welches kostenfrei eine Komponente zum abspielen, und gegen eine Gebühr Funktionen zum editieren mitbringt.

quicktime

Eine Alternative die alle Codecs gleich mitbringt ist der Open Source Video Lan Media Player, kurz VLC. Allerdings finde ich Quicktime in der Bedienung doch ein tick netter. Aber VLC spielt wirklich so gut wie alles ab, ohne dass man irgendetwas anderes installieren müsste. Vor allem auch gut, wenn man mal irgendwo ist und ein Format nicht läuft. Ein File runter laden und schon läuft es.

vlc

Auf den Screenshots spiele ich eine .mkv Datei des kostenlosen Films Big Buck Bunny ab. Dieser wurde von der Blender Foundation erstellt und wird kostenlos verteilt.

http://perian.org/

http://www.telestream.net/flip4mac-wmv/overview.htm

http://www.videolan.org/

http://www.bigbuckbunny.org/

macports_logo

MacPorts ist ein Projekt um einfacher mehr OpenSource Software auf den Mac zu bringen. Dabei handelt es sich um Kommandozeilen, X11 oder Aqua Tools und Spiele. Man kann sagen, dass es sich hauptsächlich um mehr oder weniger bekannte Linux/Unix Ports handelt.

Nun kann man ja nicht gerade sagen, dass es auf dem Mac zu wenig gute Tools, OpenSource oder Spiele gibt. Aber eine größere Auswahl ist immer besser und einige sehr gute Dinge aus der Linux Welt haben es so direkt noch nicht auf den Mac geschafft. Hier kommt MacPorts ins Spiel. Darüber hinaus befinden sich auch diverse Programme die man sich so normal als Installer oder App runter laden kann im Angebot.

Um MacPorts nutzen zu können ladet ihr euch am besten den Installer von der Internetseite. Dieser richtet ein Grundsystem an benötigten Tools und Umgebungen ein. Danach könnt ihr euch aus der Softwareliste (http://www.macports.org/ports.php) das gewünschte Programm aussuchen und einfach über einen Terminal Befehl installieren. Hier wird das Administratorpasswort benötigt.

Befehl: sudo port install circuslinux

macports_install

Das installierte Programm findet ihr dann unter opt/local/bin. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. ^^

circus_linux

Die Deinstallation ist genauso einfach.

Befehl: sudo port uninstall circuslinux

macports_uninstall

http://www.macports.org/

Zwar nichts weltbewegendes, aber ich habe mal eine Beispieldatei hoch geladen, welche Text aus einer Datei lädt, und noch eine welche HTML formatierten Text aus einer Datei lädt. Da geht sicher mehr, aber es ist extra einfach gehalten für Anfänger.

HTML Text Lader
Flash 8 .swf und .fla
beispieldownload

Text Lader
Flash 8 .swf und .fla
beispieldownload

Ich hoffe mal demnächst was komplexeres als Beispiel anbieten zu können. Pläne oder Codes in meinen Projekten existieren genug. Ich muss es nur mal als Beispieldatei umsetzen.

Wie schon in Apple Script umgesetzt (aber leider noch nicht weiter verbessert), habe ich mal meine Idee des Mehrwertsteuer Rechners in Flash umgesetzt. Diese Version ist schon weiter fortgeschritten, als die Apple Script Version. Was allerdings noch fehlt ist ordentliches Runden bei der Ausgabe. Derzeit werden nur die ersten beiden Stellen nach dem Komma bei der Ausgabe genommen, und nicht ordentlich gerundet. Bei der Berechnung allerdings werden alle Nachkommastellen berücksichtigt. Also ist diese korrekt. Solange man keine allzu krummen Nettobeträge nimmt, sollte man also davon rein gar nichts bemerken.

Beispiel/Online nutzen

Download

fabiotrotta

Die neue Version meiner Internetseite ist online.

Diese beschäftigt sich auschließlich mit selbst entwickelter Freeware, Open Source und Experimenten aus den Bereichen Mac, Flash, Webentwicklung und Fotografie. Schaut doch einfach mal rein.

Derzeit gibt es noch recht wenig zum stöbern, aber ich werde die Seite immer weiter um Quellcodes und Tools erweitern. Einige Sachen werden auch hier im Blog angekündigt oder auch einfach mal zwischendurch vorgestellt und dort dann zum Download angeboten.

http://www.fabio-trotta.de

AppleScript ist vom Syntax her ja richtig schick. Und erinnert mich ansonsten auch an das gute alte ARexx auf dem Amiga. 🙂

Naja auf jeden Fall hab ich mal bisschen was dazu gelesen und mir ist dann der Gedanke gekommen einen kleinen Mehrwertsteuer Rechner zu verwirklichen. Aktuell wählt man ob man einen Netto- oder Bruttobetrag eingeben möchte und bekommt nach der Eingabe des Betrages dann Netto, Brutto und MwSt angezeigt. Nicht unpraktisch wie ich finde.

Das Programm und den Code könnt ihr jeweils in einem User und einem Developer Archiv hier herunter laden.

Fehler/Todo

  • Abfrage mit Fehlermeldung wenn Text eingegeben wird
  • Maximal erlaubter Bruttobetrag bei etwa 10000
  • Rundung der Zahlen auf zwei Nachkommastellen

Downloads