quakelive_logo

QUAKE LIVE ist die Portierung der QUAKE III Technik in ein Browser Plugin. Erweitert mit einer Community Seite mit ausführlichen Statistiken, Tutorials usw.

Windows User kamen bereits vor etwa einem halben Jahr in den Genuss des kostenlosen Vergnügens und nun dürfen auch Linux und Mac User am Schützenfest teilnehmen. Als Browser werden Safari, Firefox oder Internet Explorer benötigt.

Beim Start der Windows Version hatten die Server wegen des großen Andrangs noch mit langen Warteschlangen zu kämpfen und ich hatte Probleme das Passwort zurückzusetzen usw. Jetzt hat die Installation und Anmeldung mit dem Safari sofort geklappt. Zur Installation muss man am Mac einfach das Plugin per Installer in den Plugin Ordner verschieben und den Browser neu starten. Und schon geht es los.

quakelive_installer

Die Seite selbst erwartet einen dann wie gesagt mit Profilen, Bestenlisten, Freundeslisten, Trainings-Modis und eben den verschiedenen Online Modis.

Spieleinstellungen

quakelive_modis

Profil

quakelive_profile

Ranglisten

quakelive_leaderboards

Gespielt wird dann wahlweise im Fenster oder im Vollbild. Die Grafik kann sich wirklich sehen lassen. Gerade für ein kostenloses Spiel per Browser Plugin.

quakelive_shot

Die Technik und die Community Features sind wirklich interessant, und QUAKE ist und bleibt ein nettes Ballerspiel, dass man sowohl exzessiv oder auch mal nur zwischendurch spielen kann. Also jeder Shooter Fan sollte sich QUAKE LIVE auf jeden Fall mal anschauen. Gerade für den Preis. 🙂

http://www.quakelive.com/

Ich spiele „Killerspiele“. Ich bin Spieler, und kein Killer. Ich bin Pazifist, habe Zivildienst geleistet, mich niemals im Leben auch nur geprügelt (Gott sei Dank), bin Tierlieb und bin für Umweltschutz.

Wieso also muss bei jedem Amoklauf wieder die selbe uninformierte Debatte von neuem beginnen? Spieler sind keine Killer. Um Menschen zu töten, und Amok zu laufen, muss man andere Probleme haben, als vorher virtuelles Pixelblut zu vergießen. Es ist schon schlimm genug, dass Volljährige Menschen in Deutschland oftmals die Spiele für Volljährige nur geschnitten im eigenen Land erhalten. Also bitte verschont uns mit ständig neuen Debatten von Leuten die keinerlei Ahnung von der Materie haben, und vermutlich oftmals selbst nie ein solches Spiel gespielt oder auch nur gesehen haben.

Hier nochmals mein Appell daran vielleicht lieber auf eine soziale und gesunde Erziehung zu setzen und für ein entsprechendes Umfeld zu sorgen. Dazu gehört heute eben auch Medienkompetenz, dass natürlich auch Eltern und Politiker eine Ahnung davon haben sollten worüber sie reden, und was auch Kindertauglich ist. Da reicht es eben nicht mal drei Schlagwörter aus dem Boulevard Blättchen zu kennen, oder die Kinder zur Erziehung einfach vor den Fernseher oder Computer zu setzen. Dann braucht sich niemand zu wundern, wenn irgendwo etwas schief läuft ab und an.

Vielen Dank.

P.S. bin wieder aus Paris zurück. War schön und interessant. Etwas mehr dazu vermutlich morgen (später…).